Alles über den Verkauf auf Amazon Deutschland

Staxxer Germany

Sie verkaufen über Amazon und denken darüber nach, in einen anderen Markt zu expandieren. Vielleicht die von Deutschland! In den Niederlanden ist Amazon noch nicht lange als Verkaufsplattform verfügbar, aber in Deutschland ist Amazon inzwischen gut etabliert. Im Jahr 2016 waren beispielsweise bereits 64.000 deutsche Verkäufer auf der Plattform registriert, und diese Zahl ist weiter gestiegen. Es zeigt sich auch, dass die Deutschen in 79 % der Fälle ihre Suche auf Amazon beginnen, wenn sie ein Produkt kaufen wollen, während es in den Niederlanden nur 13 % sind. Darüber hinaus werden 52 % jedes Euros, der in Deutschland online ausgegeben wird, auf Amazon ausgegeben: das sind 54 Milliarden pro Jahr. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? In diesem Artikel erklären wir, woran Sie denken müssen, wenn Sie auf Amazon Deutschland verkaufen wollen.

Sich als Verkäufer bei Amazon Deutschland registrieren lassen

Wenn Sie Produkte über Amazon Deutschland verkaufen möchten, müssen Sie sich zunächst als Verkäufer registrieren. Amazon Seller Central hat dafür eine eigene Seite: Hier finden Sie weitere Informationen und eine Schaltfläche, um sich selbst anzumelden. Für Ihre Bewerbung benötigen Sie einige Informationen. Zunächst müssen Sie Ihre persönlichen Daten angeben, z. B. eine Kopie eines gültigen Personalausweises. Auch Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Kreditkarte werden abgefragt. Schließlich akzeptiert Amazon nur Zahlungen per Kreditkarte! Neben Ihren persönlichen Angaben sind natürlich auch die Angaben zu Ihrem Unternehmen wichtig. Halten Sie diese bereit, ebenso wie die Kontaktdaten des Unternehmens und die Nummer der Handelskammer. Sobald Sie die Registrierung abgeschlossen haben, können Sie verkaufen!

Amazon ist sehr streng, wenn es um die Anmeldung geht – deshalb kann manchmal etwas schief gehen. Die Antragsformulare werden von Computern geprüft, die sehr streng darauf achten, was passieren darf und was nicht. Außerdem geben viele Verkäufer falsche Daten ein, so dass der Antrag nicht bearbeitet werden kann.

Hinzufügen Ihrer Produkte in Amazon Seller Central

Der zweite Schritt in diesem Prozess ist (natürlich) die Bereitstellung Ihrer Produkte zum Verkauf. Dies geschieht, indem Sie sie in der Amazon Seller Central hinzufügen. Wenn Sie sich anmelden, erscheint „Produkte hinzufügen“ auf dem Dashboard. Wenn Sie ein Produkt verkaufen möchten, das es bereits gibt (und das bereits auf Amazon angeboten wird), können Sie nach diesem Produkt suchen, indem Sie seine EAN-Nummer oder seinen Namen in die Suchleiste eingeben. Sie werden zu einer Liste von Produkten gelangen, in der Sie das Produkt finden können. Sie wissen nicht, wie die EAN-Nummer lautet? Sie finden ihn unter diesem Link. Der Vorteil des Verkaufs bestehender Produkte ist, dass Sie keine deutschen Produkttexte erstellen müssen und vom Ranking des Produkts profitieren können.

Sie möchten ein neues Produkt hinzufügen? Dies kann auch über die Schaltfläche „Produkte hinzufügen“ erfolgen. Unter der Suchleiste sehen Sie Ich füge ein Produkt hinzu, das nicht bei Amazon verkauft wird“ aufgeführt sind. Als nächstes fordert Amazon Sie auf, eine Kategorie und eine Unterkategorie für Ihr Produkt auszuwählen. Danach geben Sie weitere Produktspezifikationen an und haben die Möglichkeit, weitere Varianten Ihres Produkts hinzuzufügen (z. B. mehrere Farben oder Größen). Im nächsten Abschnitt werden Sie nach der SKU-Nummer Ihres Verkäufers, dem Produktpreis, den Mengen, dem Produktzustand (hier können Sie nur „neu“ eingeben) und dem Fulfillment-Kanal gefragt, über den Sie das Produkt versenden möchten. Mehr dazu später! Jetzt bleiben nur noch die Produktbilder, Beschreibungen und Schlüsselwörter übrig.

Der Vorteil des Verkaufs neuer Produkte ist, dass Sie die volle Kontrolle haben. Sie entscheiden, wie die Fotos aussehen und wie der Produkttext lauten soll. Mehr Arbeit als das Hinzufügen bestehender Produkte, aber ganz nach Ihrem Geschmack. EUnd noch eine kleine Anmerkung zum Verfassen von Produkttexten: Achten Sie darauf, dass es sich um einen leicht lesbaren, attraktiven Text handelt. Natürlich wollen Sie, dass Ihr Produkt von den Kunden gefunden werden kann, also können Sie ein paar Schlüsselwörter einfügen. Vergessen Sie aber nicht, dass sie leicht zu lesen sein sollte! Ein gut formulierter Text wirkt professioneller und schafft Vertrauen. Ist dein Deutsch nicht so gut? Dann ist es ratsam, eine fließend sprechende Person damit zu beauftragen, z. B. ein Übersetzungsbüro. Es gibt sogar Agenturen, die sich auf das Schreiben von Amazon-Produkttexten spezialisiert haben! Zum Beispiel Übersetzt oder Fiverr.

Amazon FBA: Welche Option wählen Sie?

Haben Sie über den logistischen Teil Ihres Verkaufs nachgedacht? Hierfür gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die wir nacheinander erörtern werden. Diese Optionen werden als „Fulfilment“-Optionen bezeichnet, je nachdem, welche Partei welchen Teil der Logistik übernimmt. Das gilt auch für Amazon FBA Deutschland.

Die erste FBA-Option besteht darin, Ihre Produkte selbst an deutsche Kunden zu versenden. Dies wird als vom Händler erfüllt. Wenn Sie bereits mit einer Partei zusammenarbeiten, die beispielsweise Ihre Logistik abwickelt, ist dies eine Möglichkeit. Achten Sie darauf, wann Sie die Umsatzgrenze von 10.000 € überschreiten. Wenn dies geschieht, werden Sie in Deutschland mehrwertsteuerpflichtig. Das bedeutet, dass Sie eine deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer benötigen und auch die Umsatzsteuer in Deutschland abführen müssen.

Klingt nach viel Aufwand? Amazon bietet Verkäufern die Möglichkeit, die Logistik auszulagern: Auftragsabwicklung durch Amazon (FBA). Wenn Sie sich dafür entscheiden, übernimmt Amazon den Versand, die Rücksendung, die Rechnungsstellung und auch den Kundendienst für Sie. Sie müssen dafür sorgen, dass Ihre Produkte in einem der Fulfillment-Center landen, aber von dort aus kümmert sich Amazon um den Rest. Mit dieser Option werden Sie in Deutschland mehrwertsteuerpflichtig: Sie versenden nämlich Waren nach Deutschland und deponieren sie in einem Fulfillment-Center in Deutschland. Das bedeutet, dass Sie eine deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer benötigen und die Umsatzsteuer in Deutschland abführen müssen!

Eine Option innerhalb von Amazon FBA ist das Europäische Fulfillment-Netzwerk (EFN). Damit erteilen Sie Amazon die Erlaubnis, Ihre Produkte z. B. von Deutschland nach Italien zu versenden. Wenn zum Beispiel ein italienischer Kunde ein Produkt über Amazon Deutschland kauft. Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Produkte nur noch nach Deutschland schicken müssen. Der Nachteil ist, dass grenzüberschreitende Gebühren anfallen, die sich pro Produkt ohnehin schnell summieren können. Auch wenn Sie sich für diese Option entscheiden, ist eine deutsche Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und die Anmeldung der Umsatzsteuer in Deutschland erforderlich.

Dann haben Sie PAN-Europäische Erfüllung. Bei dieser Option versenden Sie Ihre Produkte weiterhin (z. B.) nur nach Deutschland, aber Amazon verteilt Ihren Bestand an andere Fulfillment-Zentren in Europa. Mit dieser Option entfallen für Sie die Gebühren für grenzüberschreitende Zahlungen! Beachten Sie jedoch: Wenn Amazon Ihre Waren in anderen europäischen Ländern einlagert, sind Sie auch dort mehrwertsteuerpflichtig. Dafür sind Sie selbst verantwortlich!

Versand Ihrer Produkte nach Deutschland

Wenn Sie Ihre Waren aus den Niederlanden nach Deutschland schicken, müssen Sie sich keine Gedanken über Einfuhrzölle und die damit verbundenen Kosten machen. Innerhalb der EU hat man sich nämlich auf den freien Warenverkehr geeinigt. Wenn Sie von außerhalb der EU nach Deutschland liefern, müssen Sie mit Einfuhrabgaben rechnen.

Was Sie ebenfalls beachten sollten, ist der Mehrwertsteuersatz, den Sie auf die Bestellungen erheben, die Sie an die Käufer schicken. Liegen Sie noch unter der 10.000-Euro-Schwelle? Dann können Sie immer noch den niederländischen Mehrwertsteuersatz berechnen. Wenn Sie den Schwellenwert überschreiten, müssen Sie den deutschen Mehrwertsteuersatz für die Bestellung berechnen.

Neueste Tipps

  • Achten Sie darauf, wie Sie Ihre Produkte verpacken! In Deutschland gibt es sogar ein spezielles Verpackungsgesetz, das sicherstellt, dass alle Verpackungen zurückgenommen und recycelt werden. Dieses Verpackungsgesetz wird als VerpackG bezeichnet. Möchten Sie mehr darüber erfahren? Dann lesen Sie diesen Artikel.
  • Gute Bewertungen helfen, Ihre Produkte zu verkaufen. Stellen Sie sich vor: Wenn ein Produkt viele gute Bewertungen hat, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie das Produkt kaufen, als wenn es keine Bewertungen gibt. Bewertungen tragen zu Ihrer Vertrauenswürdigkeit bei. Sie könnten zum Beispiel eine E-Mail-Kampagne einrichten, um positive Bewertungen zu erhalten. Denken Sie daran, sie gut ins Deutsche zu übersetzen!

Staxxer und Amazon.de

Sie wissen jetzt, worauf Sie achten müssen, wenn Sie mit dem Verkauf über Amazon Deutschland beginnen wollen. Ist das noch unklar, oder möchten Sie Arbeit auslagern? Dafür sind wir da. Auch wenn Sie bereits einen Buchhalter haben, sind Sie herzlich willkommen. Schließlich passt Staxxer gut zu Buchhaltern! Vereinbaren Sie einen Beratungstermin und wir werden sehen, wie wir das Steuerbild auf Ihre Situation abstimmen können.

Bei Staxxer können wir für Sie eine deutsche Umsatzsteuernummer beantragen. Wir können Ihnen auch die deutsche Umsatzsteuererklärung abnehmen. Darüber hinaus können wir Ihnen auch bei Ihrer PAN European VAT-Erklärung helfen. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, sie zu stellen!

Inhaltsverzeichnis
Meistgelesene Artikel

Ohne Grenzen und ohne Aufwand wachsen? Wir automatisieren Mehrwertsteuer und EPR für E-Commerce-Unternehmen.