Die nordischen Länder: ein wachsender E-Commerce-Markt

Die nordische Region, die für ihre technologischen Fortschritte und ihren schnell wachsenden E-Commerce-Sektor bekannt ist, wird bis Ende 2023 einen Marktwert von 41,8 Milliarden Euro erreichen. Die Verbreitung des elektronischen Handels in den fünf nordischen Ländern – Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden – liegt im Durchschnitt bei fast 80 %, was die Region zu einem vielversprechenden Markt macht. Vor diesem Hintergrund bieten wir Ihnen Einblicke in den Markt und das Kaufverhalten der nordischen Käufer, basierend auf dem Nordics E-Commerce Region Report 2023.

Modisch

Die nordische Region ist ein Paradies für Modebegeisterte, und das Niveau des Online-Einkaufs von Mode ist vergleichbar mit dem anderer großer Märkte wie Spanien und Deutschland. Etwa 64 % der nordischen Verbraucher kaufen jeden Monat Kleidung, Schuhe und Accessoires online. Allein im Jahr 2022 wurden in der Region insgesamt 10 Milliarden Euro für Mode ausgegeben.

Im Gegensatz zu anderen europäischen Regionen sind es in den nordischen Ländern die Millennials und nicht die Gen Z, die am meisten Online-Mode einkaufen, möglicherweise aufgrund der hohen Lebenshaltungskosten und Preise in der Region. Ein Mobile-First-Ansatz ist für Unternehmen, die in den nordischen Ländern präsent sein wollen, von größter Bedeutung, da 40 % des E-Commerce mit Mode in Dänemark, Norwegen und Schweden über mobile Geräte abgewickelt werden und in Island bis 2022 fast 50 % erreicht werden.

Grüne Praktiken

Die nordischen Länder haben einige der strengsten Umweltgesetze der Welt und legen allgemein Wert auf Wohlbefinden, eine gesunde Work-Life-Balance und den Schutz der Natur, was sich auch auf den Modekonsum in dieser Region auswirkt. Die nordischen Verbraucher bevorzugen nachhaltige Unternehmen, die ihren ökologischen Fußabdruck bewusst reduzieren. Marken wie H&M und Nudie Jeans haben Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt und betonen Langlebigkeit, Reparatur und Wiederverkauf als Teil ihres Wertversprechens.

Für Modemarken, die auf dem nordischen Markt Fuß fassen wollen, ist die Einbeziehung von Reparatur- oder Recyclinginitiativen von entscheidender Bedeutung.

Der schwedische Markt für elektronischen Handel

In Schweden, dem größten E-Commerce-Markt in der Region, kaufen etwa 8 Millionen der 10,4 Millionen Einwohner regelmäßig online ein. Der Prozentsatz der Online-Einkäufe von Mode lag in Schweden im Jahr 2022 bei 68 % und war damit der höchste in der Region, wobei die Verbraucher in diesem Jahr rund 3,5 Milliarden Euro für Mode ausgaben.

Der Beitrag von Staxxer

Die nordische Region hat ein enormes Potenzial für E-Commerce-Unternehmen. Staxxer ist bereit, Ihnen den Einstieg in diesen lukrativen Markt zu erleichtern, indem es eine vollständige Automatisierung der Mehrwertsteuer in ganz Europa anbietet, die Einsichtnahme und Einreichung der europäischen Mehrwertsteuererklärungen vereinfacht und Sie sofort über den Status der Erklärung informiert. Staxxer ist mit Plattformen wie Amazon, Bol.com und Shopify verbunden und hat es sich zum Ziel gesetzt, Ihre Mehrwertsteueranforderungen als Online-Verkäufer vollständig zu erfüllen und Ihnen die Sorgen zu nehmen.

Das Verständnis und die Verwaltung der Mehrwertsteuer war angesichts der neuen One-Stop-Shop-Verordnung (OSS) noch nie so wichtig wie heute. Staxxer vereinfacht Ihre MwSt.-Probleme und ermöglicht es Online-Verkäufern, sich auf die Internationalisierung zu konzentrieren, ohne dass sie sich mit der Mehrwertsteuererklärung für Auslandsverkäufe herumschlagen müssen.

Was ist in den nordischen Ländern anders?

Unternehmen können erheblich davon profitieren, wenn sie nachhaltig und mobil ausgerichtet sind und fortschrittliche Lösungen einsetzen, um die Mehrwertsteuerberechnung zu vereinfachen, Transparenz zu gewährleisten und unerwartete Kosten an der Kasse zu reduzieren. Die Einführung von E-Invoicing-Lösungen hilft bei der Einhaltung von E-Invoicing-Mandaten und Berichterstattungsanforderungen und ermöglicht einen reibungslosen Start, ohne sich an regionale Standards anpassen zu müssen. Die Umstellung auf digitale Rechnungen und die Minimierung manueller Aufgaben erhöht Ihre Umweltfreundlichkeit und steht im Einklang mit den nordischen Werten.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Staxxer Ihnen den Einstieg in den nordischen E-Commerce-Markt erleichtern kann, wenden Sie sich noch heute an Staxxer. Sie können direkt unten einen Termin mit einem unserer Mehrwertsteuer-Experten vereinbaren.

Inhaltsverzeichnis
Meistgelesene Artikel

Ohne Grenzen und ohne Aufwand wachsen? Wir automatisieren Mehrwertsteuer und EPR für E-Commerce-Unternehmen.