EPR-Leitfaden für Spanien

Erfahren Sie, wie sich die neuen spanischen EPR-Vorschriften für Verpackungen auf den elektronischen Handel auswirken. Halten Sie die Meldefristen ein und verstehen Sie Ihre Pflichten als Hersteller.

Leitfaden zur erweiterten Herstellerverantwortung (EPR) für den elektronischen Handel in Spanien

Im Rahmen der spanischen EPR-Vorschriften werden die Hersteller für die Umweltauswirkungen ihrer Produkte verantwortlich gemacht, von der Produktion bis zum Abfall nach dem Verbrauch. Dieser umfassende Leitfaden soll E-Commerce-Verkäufer auf dem europäischen Markt bei der Einhaltung der EPR in Spanien unterstützen.

Hauptakteure und Definitionen

Wer ist ein Produzent?

Im Rahmen der spanischen EPR gilt als Hersteller jedes Unternehmen, das in Spanien Produkte unter seiner eigenen Marke herstellt, importiert oder verkauft. Dies gilt auch für diejenigen, die Produkte von außerhalb der Europäischen Union nach Spanien importieren.

Organisationen für Produzentenverantwortung (PROs)

Spanien hat die PROs als die Organisationen benannt, die für die Sammlung und Behandlung von Abfällen gemäß den EPR-Verpflichtungen verantwortlich sind. Sie sind gemeinnützige Einrichtungen, die von regionalen und nationalen Behörden zugelassen sind. Sie sind gesetzlich verpflichtet, die Recyclingzahlen an die spanische Regierung zu melden.

Bevollmächtigter für Compliance

Für Unternehmen mit Sitz außerhalb Spaniens, die Batterien oder Akkus auf spanischem Staatsgebiet verkaufen, ist zur Einhaltung der EPR-Vorschriften die Ernennung eines bevollmächtigten Vertreters erforderlich. Diese Person oder Einrichtung hat die Aufgabe, die Verpflichtungen des Unternehmens und die Interaktionen mit den Regierungsbehörden in Bezug auf die Einhaltung der EPR-Richtlinien zu verwalten.

Schritte zur Einhaltung der EPR in Spanien

Um die spanischen EPR-Vorschriften einzuhalten, sollten die Hersteller zunächst ermitteln, welche Produktkategorien auf die von ihnen verkauften Artikel zutreffen. Der nächste Schritt besteht darin, sich bei der zuständigen PRO für jede Kategorie zu registrieren. Nach der Registrierung müssen die Erzeuger die Mengen der in Verkehr gebrachten Produkte melden und die von der PRO festgelegten Gebühren entrichten.

Wichtige Schritte zur Einhaltung der EPR-Vorschriften

  1. Registrieren Sie sich bei einer Organisation für Herstellerverantwortung (PRO) für jede relevante Produktkategorie, die EPR-Registrierung ist erforderlich. Sie benötigen eine eindeutige Registrierungsnummer für jede Kategorie und müssen sich daher bei den entsprechenden Systemen anmelden.
  2. Erfüllen Sie die jährlichen Berichtspflichten und zahlen Sie die erforderlichen Gebühren, um die Gültigkeit der UIN aufrechtzuerhalten.

Prozess der Registrierung und Erklärung

Wer muss sich für die EPR in Spanien registrieren?

Eine EPR-Registrierungsnummer ist in Spanien für Unternehmen erforderlich, die unter ihrer Marke im Land produzieren, importieren oder verkaufen, einschließlich ausländischer Unternehmen und solcher, die von außerhalb der EU importieren.

Wie hoch ist der Schwellenwert für die EPR-Registrierung?

Es gibt keinen Schwellenwert für die EPR-Registrierung in Spanien, d.h. jeder Hersteller in Spanien muss sich (für die richtigen Kategorien) registrieren lassen. Das bedeutet, dass Sie in jedem Fall eine Verpackungsregistrierung benötigen.

Wo können Sie sich registrieren?

Die EPR-Registrierung erfolgt über die lokalen Behörden, um eine Herstellernummer zu erhalten und den entsprechenden PROs für jede Produktkategorie beizutreten.

EPR-Produktkategorien und relevante PROs

Hier finden Sie einen Überblick über die spanischen EPR-Kategorien und die dazugehörigen PROs.

Überblick über Spaniens EPR-Kategorien & PRO’s

Produkt-Kategorie PRO(s)
Verpackung Ecoembes (Haushalt und Gewerbe), Ecovidrio (Glas)
Elektrische und elektronische Geräte (EEE) Recyclia (Ecoasimelec, Ecofimática, Tragamóvil), Ecotic
Batterien und Akkumulatoren Ecopilas, Ecolec
Kommerzielles Papier und Pappe Aspapel
Chemikalien und Pestizide Spezielle PROs oder Recyclingsysteme
Möbel und Textilien Zukünftige Verordnungen können PROs spezifizieren

Der Registrierungsprozess

Der Registrierungsprozess umfasst die Identifizierung der zutreffenden Kategorien, die Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen, die Einreichung der Registrierungen bei den regionalen Abfallbehörden und den ausgewählten PROs sowie die Erteilung einer Erzeugernummer.

Der Deklarationsprozess

Die Hersteller müssen jährlich die Mengen ihrer auf dem Markt befindlichen Produkte und die von ihnen ergriffenen Abfallbewirtschaftungsmaßnahmen angeben. Dieser Prozess wird durch die finanzielle Verpflichtung zur Zahlung von Gebühren auf der Grundlage der gemeldeten Mengen und der von den Anbietern festgelegten Tarife abgeschlossen.

Wie halten Sie sich an die EPR-Vorschriften?

Die Einhaltung der Vorschriften wird durch genaue Aufzeichnungen über die Verkäufe und die Abfallentsorgung, regelmäßige Aktualisierungen der Deklarationen aufgrund von Produkt- oder Mengenänderungen und die ständige Information über Gesetzesänderungen gewährleistet.

Anforderungen an die Kennzeichnung

Produkte und Verpackungen müssen mit einem Etikett versehen sein, das auf ihre Recyclingfähigkeit hinweist oder Hinweise zur Entsorgung enthält, um den Informationspflichten für Verbraucher im Rahmen der EPR zu entsprechen. Für Produkte, die in Spanien verkauft werden, bedeutet dies, dass ein Grüner Punkt auf allen Verpackungen vorgeschrieben ist.

Was passiert, wenn Sie die EPR-Vorschriften nicht einhalten?

Die Registrierung und Deklaration sind gesetzlich vorgeschrieben und spiegeln den Beitrag des Herstellers zur ökologischen Nachhaltigkeit wider.

Die Nichteinhaltung der EPR-Vorschriften kann mit einer Reihe von Strafen geahndet werden. Nachstehend finden Sie einen Überblick über die Strafen für die Nichteinhaltung der EPR-Vorschriften in Spanien. Es ist wichtig zu erwähnen, dass es keinen Höchstbetrag für Bußgelder gibt: Stellen Sie also sicher, dass Sie sich immer an die Vorschriften halten, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie 100%ig konform sind? Rufen Sie uns an.

Überblick über mögliche Strafen

Aspekt der Nichteinhaltung Potenzielle Strafen
Versäumnis, sich bei der zuständigen PRO zu registrieren Geldbußen und Sanktionen
Ungenaue oder verspätete Berichterstattung Finanzielle Bußgelder
Nicht-Zahlung von Gebühren Rechtliche Schritte und Geldstrafen
Unsachgemäße Kennzeichnung Geldbußen und Abhilfemaßnahmen
Fehlen eines Abfallwirtschaftsplans Schwere Geldstrafen und strafrechtliche Verfolgung

New at Staxxer: Bookkeeping

Try 30 days for free!

Any questions?

Do you have inventory stored abroad because you sell through Amazon FBA, for example, or use a European fulfillment center? Then you need an European VAT registration in that country! Save yourself the paperwork and let us apply for your VAT registration.

Where can I use the VAT registration?

You can use the VAT number for any business purpose. For example, when selling through Amazon, Bol.com, Shopify or another platform. The number is also valid if you are going to do business locally that requires a European VAT number.

If you have a VAT registration abroad, you will also have to file VAT returns there. How often and when to do so, depends on the country. It can be monthly, or quarterly.

We understand that you don’t feel like doing all the VAT administration. So leave it to us: link your sales accounts to Staxcloud, so we can always accurately file your European VAT return. Then you won’t spend any more time on VAT returns.

July 1, 2021, the One Stop Shop went into effect, also known as the One-Stop Shop system. Do you sell more than €10,000.- across borders every year? Through this new regulation, you declare your VAT of all the countries in which you do business at once. If you have all your stock in your country of residence, you no longer need a VAT number in those other countries. In the One Stop Shop declaration, you declare every cross-border sale within the EU.

That involves quite a bit of math. Especially if you sell through multiple platforms! We’ve come up with something on that: you can link all your sales channels (Amazon, Bol.com, Shopify and more) to Staxcloud. This way you always have all your VAT data at hand, and within 5 minutes you have your One Stop Shop declaration arranged. Staxcloud does the calculations, and our Staxxers handle the declaration further. Handy right?

A tariff is a tax on imported goods, and the tariff number, also called a tariff code or HS code, gives customs officials more information about what kind of item is being imported. The standard code is a six-digit number, but some countries have codes of 8 or 10 digits.

Table of contents
Other guides
EPR-Leitfaden für Spanien
EPR-Leitfaden für Deutschland
Mehrwertsteuer-Leitfaden für Deutschland
Staxxer in practice

500+ happy customers

Umgang mit Umsatzsteuer

Registrierungen Wir wissen, es kann mühsam sein herauszufinden, welche Umsatzsteuer-Registrierungen Sie genau benötigen, da die Vorschriften in jedem Land unterschiedlich sind.

Wir sind hier, um zu helfen – sprechen Sie mit einem unserer Experten, um eine Lösung zu finden, die zu Ihrem Unternehmen passt.

MwSt. Demo für E-Commerce

Möchten Sie Ihre Möglichkeiten ausloten? Sprechen Sie mit einem unserer Berater!

Janine Bouwmeester

VAT consultant