Hinweis: Verpassen Sie nicht Ihre deutsche Jahreserklärung!

Jahreserklärung

Dass Sie als Unternehmer eine Umsatzsteuererklärung abgeben müssen, ist kein Geheimnis. Dass es Parteien gibt, die sich liebevoll um Ihre Mehrwertsteuerangelegenheiten kümmern (wie Staxxer), ist auch kein Geheimnis. Aber es lauert eine Gefahr, nämlich die Jahreserklärung. So mancher Unternehmer wird diesmal ein Schreiben der deutschen Finanzverwaltung auf der Matte stehen haben, in dem er darauf hingewiesen wird, dass er seine Jahreserklärung für 2021 noch bis zum 8. Dezember abgeben muss. In diesem Artikel erläutern wir, warum die jährliche Rendite für Sie als Unternehmer ein Problem darstellen kann.

Wo liegt das Problem?

Wenn Sie Ihre MwSt-Verwaltung nicht selbst erledigen möchten, können Sie sie an eine externe Partei auslagern. Aber: Nicht jede Partei bietet das gleiche Paket an. Achten Sie also genau darauf, was angeboten wird! Was genau meinen wir damit? Wir nehmen Deutschland als Beispiel:

SatzSie sind ein niederländischer Unternehmer, der auch in Deutschland verkauft. Sie haben dort sogar Vorräte gelagert. Sie müssen dann monatlich oder vierteljährlich Ihre Umsatzsteuererklärung abgeben. Aber das macht Ihre externe Partei für Sie: Sie müssen sich also nicht darum kümmern. Aber jetzt bekommen Sie trotzdem einen Brief vom Finanzamt: Sie müssen noch Ihre Jahreserklärung abgeben… Wie kann das sein, Sie haben doch Ihre Umsatzsteuererklärung ausgelagert, oder?

Jährliche Umsatzsteuererklärung

Der Grund dafür ist, dass die externe Partei, die Ihre MwSt. verwaltet, zwar Ihre regelmäßigen MwSt.-Erklärungen einreicht, aber keine Jahreserklärungen erstellt. Dadurch kann man sie leicht aus den Augen verlieren – und das wollen Sie nicht, denn Sie wollen keine Geldstrafen. In Deutschland geben Sie Ihre Umsatzsteuererklärung monatlich oder vierteljährlich ab, aber die Jahreserklärung ist für jeden Unternehmer obligatorisch.

Wie lösen Sie das Problem?

Kümmern Sie sich auch um Ihre (deutsche) Jahreserklärung! Das erspart Ihnen eine Menge Ärger, ein mögliches Bußgeld und Sie müssen sich nicht selbst um Ihre jährliche Steuererklärung kümmern.

Wenn Sie Ihre Mehrwertsteuer abrechnen lassen, wollen Sie auch, dass alles enthalten ist. Wir bei Staxxer wissen das. Wir beantragen für Sie Umsatzsteuer-Identifikationsnummern und erstellen für Sie Ihre Umsatzsteuererklärungen. Auch die (deutschen) Jahresberichte! Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass ein Brief der Finanzambt doch noch auf die Matte fällt, stehen wir in engem Kontakt mit ihnen. 100%ig mehrwertsteuerkonform in ganz Europa – mit 100%igem Einblick in Ihre Mehrwertsteuer mit unserer Software (die Sie jetzt nutzen können)
können Sie kostenlos ausprobieren
!)

Inhaltsverzeichnis
Meistgelesene Artikel

Ohne Grenzen und ohne Aufwand wachsen? Wir automatisieren Mehrwertsteuer und EPR für E-Commerce-Unternehmen.