Nachfrage nach Amazon-Produkten: Analyse des europäischen Marktes

Die Produktnachfrage auf Amazon zu verstehen ist entscheidend für den Erfolg Ihres E-Commerce-Geschäfts, egal ob Sie Produkte auf Amazon NL, Amazon DE oder einem der anderen europäischen Märkte verkaufen. In diesem Artikel gehen wir näher auf dieses Thema ein.

Was ist eine Produktnachfrageanalyse?

Die Produktnachfrageanalyse ist ein Prozess, bei dem Sie die Marktnachfrage nach Ihren Produkten untersuchen. Dies ist wichtig, um Ihre Preisgestaltung, Bestandsverwaltung und Marketingstrategie zu optimieren.

Wie die Produktnachfrageanalyse auf Amazon funktioniert

Die Analyse der Produktnachfrage auf Amazon erfordert ein tiefes Verständnis sowohl von Markttrends als auch von spezifischen Produktinformationen. Es geht darum, zu ermitteln, welche Produkte von den Kunden nachgefragt werden und wie sich diese Nachfrage in Zukunft voraussichtlich entwickeln wird. Hier sind einige wichtige Schritte in diesem Prozess:

1. Markt- und Wettbewerbsanalyse

Beginnen Sie mit der Erkundung der allgemeinen Markttrends auf Amazon. Welche Kategorien schneiden gut ab? Welche Produkte sind beliebt? Schauen Sie sich die meistverkauften Produkte in Ihrer Kategorie an und achten Sie auf gemeinsame Merkmale. Der Amazon Best Sellers Rank (BSR) kann hier eine wertvolle Quelle sein.

Bewerten Sie auch Ihre Konkurrenz. Welche Produkte bieten sie an? Wie schneiden diese Produkte ab? Wie heben sie sich von der Masse ab?

2. Schlüsselwort-Recherche

Die Keyword-Recherche ist ein entscheidender Schritt bei der Analyse der Produktnachfrage. Welche Schlüsselwörter verwenden Kunden bei der Suche nach Ihren Produkten? Die Autofill-Funktion von Amazon kann hier nützlich sein, um zu sehen, welche verwandten Schlüsselwörter beliebt sind. Auch Tools wie Helium 10 oder Jungle Scout können bei einer umfassenden Keyword-Recherche nützlich sein.

3. Saisonale Analyse

Bestimmte Produkte können saisonabhängig sein, d. h. ihre Nachfrage erreicht zu bestimmten Zeiten des Jahres Spitzenwerte. Das Verständnis dieser Muster kann Ihnen helfen, Ihre Bestandsverwaltung und Ihre Marketingstrategien zu optimieren. Die„Movers and Shakers„-Liste von Amazon kann Ihnen einen Hinweis auf Produkte geben, deren Nachfrage schnell steigt.

4. Analyse des Kundenfeedbacks

Lesen und analysieren Sie Kundenrezensionen für Ihre Produkte und die Ihrer Wettbewerber. So erhalten Sie wertvolle Erkenntnisse darüber, was Ihre Kunden mögen, was sie nicht mögen und was sie vielleicht vermissen. Sie kann auch dazu beitragen, künftige Produktverbesserungen zu ermitteln.

5. Verkaufsdaten

Analysieren Sie Ihre eigenen Verkaufsdaten, um Trends und Muster zu erkennen. Achten Sie z. B. darauf, wie schnell sich Ihre Produkte nach dem Einstellen verkaufen, an welchen Wochentagen die meisten Verkäufe getätigt werden und ob es saisonale Spitzen- und Tiefstwerte gibt.

Wenn man alle diese Informationen zusammennimmt, kann man eine ziemlich genaue Vorhersage der Nachfrage nach bestimmten Produkten auf Amazon treffen. So können Sie fundierte Entscheidungen darüber treffen, welche Produkte Sie anbieten und wie Sie diese bepreisen und bewerben.

Tipps zur Analyse der Nachfrage nach Amazon-Produkten

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, die Nachfrage nach Ihren Produkten auf Amazon zu analysieren:

Sehen Sie sich die Bestsellerlisten an: Die Bestsellerlisten von Amazon geben Ihnen einen Einblick in das, was derzeit beliebt ist. Hier können Sie Trends und Muster erkennen, die Ihnen helfen können, die Nachfrage nach ähnlichen Amazon-Produkten vorherzusagen.

Verwenden Sie Amazons MWS-API: Amazons Marketplace Web Service (MWS) API ermöglicht Ihnen die automatische Erfassung und Analyse von Verkaufsdaten. Dies ist ein leistungsfähiges Instrument zur Verfolgung Ihrer Leistung und zur Ermittlung von Wachstumschancen.

Achten Sie auf saisonale Trends: vielleicht eine offene Tür, aber bestimmte Produkte haben eine saisonale Nachfrage. Zum Beispiel verkauft sich Weihnachtsdekoration im November und Dezember wahrscheinlich viel besser als im Juli.

Amazon FBA (Fulfillment by Amazon)

Amazon bietet mehrere Fulfillment-Optionen an, die zur Steuerung der Nachfrage beitragen können. Mit dem Fulfillment by Amazon (FBA)-Programm lagert Amazon Ihre Produkte in seinem Lager und kümmert sich um die Verpackung und den Versand. Weitere Informationen über das FBA-Programm finden Sie hier.

Amazon FBA ist zwar mit zusätzlichen Kosten verbunden, kann aber auch zu einer höheren Sichtbarkeit und höheren Umsätzen auf Amazon führen. Das liegt daran, dass FBA-Produkte für Amazon Prime zugelassen sind, was viele Kunden anzieht.

Fulfillment by Amazon (FBA) bietet mehr als nur Lagerfläche. Sie kann Ihnen helfen, die Anforderungen Ihrer Kunden schnell und effektiv zu erfüllen. Produkte, die in einem Amazon-Lager gelagert werden, haben eine kürzere Versandzeit, was die Kundenzufriedenheit erhöht und Ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessert.

Darüber hinaus kümmert sich Amazon auch um den Kundendienst und die Rücksendung von Produkten in seinem Lager, was Ihnen viel Zeit und Mühe ersparen kann.

Anpassung an sich ändernde Markttrends

Der Verkauf von Amazon-Produkten bedeutet, sich in einem sehr dynamischen Markt zu behaupten. Die Nachfrage nach bestimmten Produkten kann sich aufgrund von Trends, saisonalen Einflüssen oder plötzlichen Ereignissen schnell ändern. Eine sorgfältige Analyse der Produktnachfrage ermöglicht es Ihnen, schnell auf diese Veränderungen zu reagieren. Ob es darum geht, auf einen neuen Trend zu reagieren oder den Bestand für die Feiertage anzupassen – ein gutes Verständnis der Marktdynamik ist für den Erfolg unerlässlich.

Der Blick über die Zahlen hinaus

Die Analyse der Produktnachfrage auf Amazon geht über die reine Betrachtung der Verkaufszahlen hinaus. Es geht auch darum, Ihre Kunden und deren Bedürfnisse zu verstehen. Das Lesen und Analysieren von Rezensionen kann zum Beispiel wertvolle Erkenntnisse darüber liefern, wie Ihre Amazon-Produkte ankommen und wie sie verbessert werden können.

Fazit: ein ständiger Verbesserungszyklus

Der Verkauf von Amazon-Produkten in Europa ist keine einmalige Aufgabe, sondern ein ständiger Lern- und Anpassungsprozess. Der Online-Markt ist dynamisch und verändert sich ständig. Erfolgreiche Verkäufer sind diejenigen, die diese Veränderungen verstehen und vorhersehen können.

Durch den Einsatz der verfügbaren Tools und Techniken können Sie die Nachfrage nach Ihren Produkten genau einschätzen, Ihre Bestandsverwaltung optimieren und letztendlich den Umsatz und die Rentabilität Ihres E-Commerce-Geschäfts steigern.

Wenn Sie international verkaufen, kommen Sie nicht um die Mehrwertsteuererklärung herum. Unser Expertenteam steht Ihnen mit individueller Beratung und Unterstützung zur Seite. Lagern Sie Ihre MwSt.-Erklärungen an uns aus (einschließlich One Stop Shop), oder lassen Sie uns die MwSt.-Registrierung für Sie vornehmen, wenn Sie in den nächsten Markt eintreten wollen.

Inhaltsverzeichnis
Meistgelesene Artikel

Ohne Grenzen und ohne Aufwand wachsen? Wir automatisieren Mehrwertsteuer und EPR für E-Commerce-Unternehmen.