Shopify-Zahlungsoptionen in Europa: Ein Überblick für europäische E-Commerce-Verkäufer

Als europäischer E-Commerce-Händler, der international innerhalb Europas verkauft, müssen Sie Ihren Kunden zuverlässige und benutzerfreundliche Zahlungsoptionen anbieten. Shopify, eine der weltweit beliebtesten E-Commerce-Plattformen, bietet eine breite Palette von Zahlungsoptionen, die speziell auf den europäischen Markt zugeschnitten sind. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über die europäischen Shopify-Zahlungsoptionen und erklären, wie Sie diese implementieren und optimieren können, um Ihr Online-Geschäft auszubauen.

Shopify-Zahlungen

Shopify Payments ist das Shopify-eigene Zahlungs-Gateway und steht europäischen Verkäufern in mehreren Ländern zur Verfügung. Mit Shopify Payments können Sie problemlos Online-Zahlungen akzeptieren, ohne ein externes Zahlungs-Gateway integrieren zu müssen. Der Vorteil von Shopify Payments besteht darin, dass es nahtlos in die Shopify-Plattform integriert ist, so dass Sie Zahlungen verwalten und Berichte erstellen können, ohne mehrere Systeme verwenden zu müssen.

Zu den wichtigsten Funktionen von Shopify Payments gehören:

  • Schnelle und sichere Zahlungen: Shopify Payments verwendet fortschrittliche Sicherheitsmaßnahmen, um zu gewährleisten, dass die Zahlungen sicher und geschützt sind.
  • Keine Transaktionsgebühren: Wenn Sie Shopify Payments in Kombination mit dem Shopify-eigenen Zahlungsanbieter verwenden, werden keine zusätzlichen Transaktionsgebühren zusätzlich zu den normalen Abonnementgebühren erhoben.
  • Unterstützung für mehrere Währungen: Shopify Payments ermöglicht es Ihnen, Zahlungen in mehreren Währungen zu akzeptieren, was nützlich ist, wenn Sie internationale Kunden bedienen.
  • Integrierte Rückerstattungen: Mit Shopify Payments können Sie Rückerstattungen ganz einfach über das Shopify-Dashboard bearbeiten.

Externe Zahlungsgateways

Zusätzlich zu Shopify Payments bietet Shopify auch Unterstützung für mehrere externe Zahlungsgateways, die in Europa beliebt sind. Diese Gateways ermöglichen es Ihnen, Zahlungen über verschiedene Methoden zu akzeptieren, wie z. B. Kreditkarten, PayPal und alternative Zahlungsmethoden, die für bestimmte Länder spezifisch sind.

Einige der am weitesten verbreiteten externen Zahlungsgateways in Europa sind:

  • Stripe: Stripe ist ein beliebtes, international genutztes Zahlungsportal, das Unterstützung für verschiedene Währungen und Zahlungsoptionen bietet.
  • PayPal: PayPal ist weltweit bekannt und bietet zuverlässige Zahlungen über Kreditkarten und PayPal-Konten.
  • Klarna: Klarna ist eine beliebte Zahlungsmethode in Skandinavien und ermöglicht es den Nutzern, ihre Einkäufe später zu bezahlen oder in Raten zu zahlen.
  • SOFORT: SOFORT ist eine weit verbreitete Zahlungsmethode in Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern. Es ermöglicht direkte Banküberweisungen.

Die Wahl des richtigen externen Zahlungs-Gateways hängt von mehreren Faktoren ab, wie dem Standort Ihrer Kunden, den gewünschten Zahlungsmethoden und der Gebührenstruktur des Gateways. Es ist wichtig, dass Sie sich über die Bedingungen, Kosten und Integrationsmöglichkeiten der einzelnen Zahlungs-Gateways informieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Um ein externes Zahlungsgateway in Ihrem Shopify-Shop einzurichten, müssen Sie das Gateway in Ihren Shopify-Verwaltungseinstellungen auswählen und die erforderlichen Informationen, wie API-Schlüssel oder Kontodaten, eingeben. Sobald das Gateway eingerichtet ist, können Ihre Kunden während des Bestellvorgangs Zahlungen über die gewählte Methode vornehmen.

Lokale Zahlungsmittel

Neben Kreditkarten und PayPal bevorzugen europäische Kunden oft lokale Zahlungsmittel. Es ist wichtig, diese Zahlungsoptionen anzubieten, um das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen und die Konversion zu steigern. Shopify unterstützt je nach Land, in dem Sie tätig sind, verschiedene lokale Zahlungsarten.

Einige in Europa übliche lokale Zahlungsmittel sind:

  • iDEAL: iDEAL ist die beliebteste Online-Zahlungsmethode in den Niederlanden und verwendet direkte Banküberweisungen.
  • Bancontact: Bancontact ist eine in Belgien weit verbreitete Zahlungsmethode, bei der auch Banküberweisungen verwendet werden.
  • Giropay: Giropay ist eine deutsche Zahlungsmethode, die auch direkte Banküberweisungen ermöglicht.
  • Przelewy24: Przelewy24 ist eine beliebte Zahlungsmethode in Polen und unterstützt Banküberweisungen und E-Wallets.

Um lokale Zahlungsmethoden einzurichten, müssen Sie möglicherweise eine bestimmte App oder ein Zahlungs-Gateway integrieren, das diese Methoden unterstützt. Shopify verfügt über einen umfangreichen App-Store, in dem Sie verschiedene Zahlungs-Apps finden, die alle Ihre Anforderungen erfüllen.

Steuerberechnung und -einhaltung

Bei Verkäufen innerhalb Europas ist es wichtig, die komplexen europäischen Mehrwertsteuervorschriften zu kennen. Glücklicherweise bietet Shopify mehrere Tools und Funktionen, die Sie bei der Berechnung und Meldung der Mehrwertsteuer unterstützen.

Shopify unterstützt die automatische Berechnung der Mehrwertsteuer je nach Standort des Kunden. Das bedeutet, dass je nach Land des Käufers die richtigen Mehrwertsteuersätze auf die von Ihnen verkauften Produkte angewendet werden. Dies wird Ihnen helfen, die Mehrwertsteuer einzuhalten und den bürokratischen Aufwand zu verringern. Gut!

Darüber hinaus bietet Shopify Integrationen mit externen Mehrwertsteuer-Apps und -Diensten, die Ihnen bei der Verwaltung komplexer Mehrwertsteuerszenarien helfen können, z. B. beim Einzug der Mehrwertsteuer von Kunden außerhalb Ihres Heimatlandes oder beim Erstellen von Mehrwertsteuerberichten für Ihre Steuererklärung.

Staxxer bietet seinen Kunden auch Dienstleistungen im Bereich der Mehrwertsteuer an: Sie können die Software nutzen, um damit europäische Mehrwertsteuererklärungen zu erstellen, oder Sie können die Mehrwertsteuererklärungen Staxxer überlassen (ebenfalls der One Stop Shop). Darüber hinaus können Sie bei Staxxer europäische Mehrwertsteuernummern beantragen, wenn Sie expandieren möchten.

Zusammenfassung

Als europäischer E-Commerce-Händler ist es wichtig, dass Sie Ihren Kunden die richtigen Zahlungsoptionen anbieten. Shopify bietet mehrere Optionen für die Annahme und Verwaltung von Online-Zahlungen, die Ihnen ein nahtloses und zuverlässiges Einkaufserlebnis ermöglichen. Hier sind die wichtigsten Punkte, die Sie sich merken sollten:

  • Shopify Payments: Wenn Sie einen Shopify-Shop haben, können Sie die Vorteile des in Shopify integrierten Zahlungs-Gateways Shopify Payments nutzen. Dies ermöglicht Ihnen eine sichere und einfache Zahlungsabwicklung ohne zusätzliche Transaktionsgebühren.
  • Externe Zahlungsgateways: Shopify unterstützt auch eine breite Palette von externen Zahlungsgateways, die in Europa beliebt sind, wie Stripe, PayPal, Klarna und SOFORT. Durch die Wahl eines externen Gateways, das Ihren Anforderungen entspricht, können Sie verschiedene Zahlungsmethoden akzeptieren und Ihren Kunden eine größere Auswahl bieten.
  • Lokale Zahlungsmittel: Vergessen Sie nicht, lokale Zahlungsmittel wie iDEAL, Bancontact, Giropay und Przelewy24 anzubieten. Durch die Integration dieser Methoden erhöhen Sie die Chancen auf Konversion und bauen Vertrauen bei Ihren europäischen Kunden auf.
  • Steuerberechnung und -einhaltung: Shopify bietet praktische Tools und Integrationen, die Sie bei der Berechnung und Meldung der Mehrwertsteuer unterstützen. Die automatische Berechnung der Mehrwertsteuer auf der Grundlage des Kundenstandorts und die Integration von Mehrwertsteuer-Apps und -Diensten gewährleisten, dass Sie die komplexen Mehrwertsteuer-Vorschriften in Europa einhalten.

Möchten Sie weitere Informationen oder eine maßgeschneiderte Beratung zur Regelung der internationalen Mehrwertsteuer für Ihre Shopify-Verkäufe? Dann kontaktieren Sie uns und unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter!

Inhaltsverzeichnis
Meistgelesene Artikel

Ohne Grenzen und ohne Aufwand wachsen? Wir automatisieren Mehrwertsteuer und EPR für E-Commerce-Unternehmen.