Amazon Call-Off Stock: Was ist das?

Lagerbestände Abrufen

Abrufbare BeständeVielleicht hat Amazon Ihnen auch eine E-Mail geschickt, in der Sie aufgefordert werden, an dem Programm teilzunehmen. Aber was genau ist das und wie funktioniert es? In diesem Beitrag erklären wir das.

Was sind Abrufbestände (COS)?


Die Europäische Union hat Vorschriften für Unternehmer ausgearbeitet, die ihre Vorräte im Ausland gelagert haben. Die Art und Weise, wie dieser Bestand gehandhabt wird, lässt sich in zwei Kategorien einteilen:
Konsignationslager
und
Abrufbestände
.

Abrufbare Bestände die Versendung von Waren an einen bereits bekannten Käufer. Dort wird die Ware gelagert, um sie dann bei der Bestellung eines Kunden „abzurufen“ (= der „Call-Off“). Dabei handelt es sich um eine Warenbewegung, die in dem Land, in dem die Waren das Land verlassen, als innergemeinschaftliche Lieferung angesehen wird. Im Ankunftsland wird sie als Erwerb betrachtet. Die Waren, die Sie auf Lager halten, um sie abzurufen, unterliegen den MwSt-Vorschriften des Abgangslandes. Dies bedeutet (oft), dass Sie keine Mehrwertsteuerregistrierung benötigen.

Der Begriff Konsignationslager bezieht sich auf den Bestand, den Sie an Ihr eigenes Lager liefern: Wenn dieser Bestand im Ausland liegt, müssen Sie in dem betreffenden Land für die Mehrwertsteuer registriert sein. Dies ist bei Verkäufern, die Amazon FBA nutzen, häufig der Fall!

Was bedeutet Call-Off Stock konkret für Amazon?

Mit
Abrufbestand
Sie können Bestände in einem Land lagern, das dem PAN-European FBA-Programm angehört, ohne dass Sie in diesem Land eine Mehrwertsteuerregistrierung benötigen. Dies ist möglich, weil die Mehrwertsteuergesetze in Europa einfacher geworden sind: Diese Art von Umsätzen ist nun zulässig, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Diese sind wie folgt:

  • Sie müssen wissen, wer der vorgesehene Empfänger ist, der schließlich Ihre (unter COS gelagerten) Bestände übernehmen wird;
  • Sie müssen die Mehrwertsteuerverpflichtungen des Landes einhalten, in dem Ihr Unternehmen registriert ist (und aus dem die Waren versandt werden);
  • Unverkaufte Aktien? Diese müssen innerhalb von 12 Monaten in das ursprüngliche Versandland zurückgeschickt werden;
  • Sie dürfen keinen Niederlassungsort (POE) in einem Land haben, das für COS wählbar ist.

Amazon erfüllt alle diese Anforderungen. Amazon kauft Ihren Bestand auf und verkauft ihn an den Endkunden weiter, wenn dieser einen Kauf tätigt. Wenn Sie dem COS-Programm von Amazon beitreten, bleiben Sie Eigentümer Ihrer Produkte, solange sie sich innerhalb der von Ihnen ausgewählten Amazon-Fulfillment-Center bewegen.

Wenn ein Produkt in ein von COS ausgewähltes Land kommt, sehen die Kunden, dass das Produkt von Amazon versandt und verkauft“ wird. Wenn ein Kunde einen solchen Artikel kauft, kauft Amazon ihn zuerst von Ihnen. Bei dieser Transaktion handelt es sich um ein grenzüberschreitendes B2B-Geschäft. Dann verkauft Amazon es an den Kunden weiter. Alle Aktienbewegungen, die auf diese Weise erfolgen, werden ebenfalls von Amazon verwaltet. Dazu gehört auch die Rückführung unverkaufter Bestände in das Versandland (vor Ablauf der 12-Monats-Frist).

Was sind die Vorteile von Abrufbeständen?

  • Durch die Teilnahme am COS-Programm kann Ihr Unternehmen durch flexible Lagerung schneller wachsen. Derzeit ist dies möglich in Frankreich und Spanienaber andere Länder werden im Jahr 2023 folgen.
  • Wenn Sie sich für COS entscheiden, können Sie bei den Erfüllungskosten sparen. Das liegt daran, dass Sie nur die lokalen Erfüllungskosten für Bestellungen von diesem Marktplatz bezahlen.
  • Ihre Produkte kommen in den Genuss der paneuropäischen FBA-Vorteile, wie das Prime-Logo und die schnelle Lieferung (im COS-Land).

Was sind die Nachteile von Abrufbeständen?

  • Sie können nicht kontrollieren, wie viel von Ihrem Bestand in einem COS-Land gelagert wird. Mit der Teilnahme am Programm ermächtigen Sie Amazon, Ihren Bestand zu verschieben.
  • Sie verlieren für ein Jahr die Kontrolle über die betreffende Aktie. Wurden Ihre Aktien nach 12 Monaten noch nicht verkauft? Dann wird es in das Land zurückgeschickt, aus dem es stammt.

Gibt es zusätzliche Anforderungen, die ich erfüllen muss?

Zusätzlich zu Ihren „normalen“ MwSt.-Verpflichtungen müssen Sie den Steuerbehörden des Landes, aus dem Sie die Waren versenden, auch Ihre „Erklärung über innergemeinschaftliche Lieferungen“ (EG-Verkaufslisten, ESL) vorlegen. Haben Sie Lagerbestände in mehreren Ländern? Wenn ja, haben Sie das wahrscheinlich schon.

Wie kann ich teilnehmen?

Sie müssen sich zunächst registrieren. Als Amazon-Verkäufer haben Sie eine E-Mail von Amazon erhalten, in der Sie gefragt werden, ob Sie an der Abrufbare Bestände Programm! Sie kommen für COS in Frage als:

  • Sie sind ein aktiver Verkäufer auf allen Marktplätzen:
    amazon.de, amazon.fr, amazon.it
    und
    amazon.de;
  • Sie haben eine verifizierte deutsche Umsatzsteuernummer, die mit Ihrem Amazon-Verkäuferkonto verknüpft ist;
  • Sie haben sich für Amazons VAT Calculation Services (VCS) angemeldet, damit Amazon Rechnungen erstellen kann;
  • Sie haben keinen Niederlassungsort in einem COS-Land (place of establishment, POE).
  • Sie haben COS-fähige Produkte auf allen Marktplätzen verfügbar.

Gut zu wissen: Sie können nur nicht gemischte Produkte hören. Derzeit nimmt Amazon keine Produkte in das COS-Programm auf, die den Barcode des Herstellers verwenden (gemischte Produkte). Sie können sie jedoch in Seller Central in einen Amazon-Strichcode umwandeln (nicht gemischte Produkte).

Schließlich ist es wichtig, dass Sie einen Teil Ihres Lagers in Deutschland haben, denn dann sorgt Amazon dafür, dass es in die von Ihnen ausgewählten COS-Länder gelangt.

Ein paar letzte Fragen…

Kann ich sehen, wie viel Vorrat vorhanden ist und wo er sich befindet?

Ja, das können Sie natürlich. Sie besitzen die Aktie so lange, bis Amazon sie von Ihnen übernimmt. Bis dahin können Sie den Standort, die Leistung und das Alter der Aktie über die Verkäuferzentrale einsehen. Nachdem Sie sich für COS angemeldet haben, wird Amazon die Lagerbestände in ein von Ihnen ausgewähltes Land verschieben.

Kann ich kontrollieren, wie viel von meinem Bestand in COS-Ländern gelagert wird?

Nein, das können Sie nicht. Die Entscheidung für das COS-Programm bedeutet auch, dass Sie Amazon ermächtigen, Ihren Lagerbestand zu verschieben (natürlich ohne zusätzliche Kosten). Sie können nicht wählen, wie viel von Ihrem Bestand bewegt wird.

Wie werden die COS-Bestellungen in der Verkäuferzentrale angezeigt?

Als B2B-Auftrag an den Verkäufer: Amazon also!

Sie kommen trotzdem nicht raus?

Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen (kostenlosen) Beratungstermin, und wir werden uns Ihre Situation ansehen!

Inhaltsverzeichnis
Meistgelesene Artikel

Ohne Grenzen und ohne Aufwand wachsen? Wir automatisieren Mehrwertsteuer und EPR für E-Commerce-Unternehmen.