von Renee

3 Minuten Lesezeit

Wie erhalte ich eine LUCID-Nummer (EPR)?

earnings

Seit dem 1. Januar 2019 ist die LUCID-Nummer eine der drei Anforderungen des deutschen Verpackungsgesetzes (VerpackG). LUCID, das von der Zentralstelle für das Verpackungsregister verwaltet wird, überwacht die Einhaltung der Verpackungsverordnung. Es wird häufig festgestellt, dass Unternehmen, die unter dieses Gesetz fallen, nicht vollständig oder nicht korrekt registriert wurden. Wie stellen Sie eine ordnungsgemäße Registrierung sicher? Was müssen Sie wissen? Hier finden Sie eine klare Übersicht über Ihre Verpflichtungen.

Wie kann man eine LUCID-Nummer registrieren?

Um dem Verpackungsgesetz zu entsprechen, muss Ihre Anmeldung für eine LUCID-Nummer vollständig sein. Eine nicht ordnungsgemäße Registrierung kann zu behördlichen Verwarnungen, Bußgeldern, einem Verkaufsverbot oder sogar rechtlichen Sanktionen führen. Ziehen Sie daher im Zweifelsfall einen Experten hinzu!

Sie können sich wie folgt registrieren:

  1. Besuchen Sie die Registrierungsseite von LUCID für Hersteller;
  2. Erstellen Sie ein Konto (führen Sie die Schritte 1 bis 4 auf der Seite aus);
  3. Bestätigen Sie Ihre Angaben innerhalb von 24 Stunden über den Verifizierungslink in Ihrer E-Mail;
  4. Geben Sie die wichtigsten Daten in Ihrem LUCID-Konto ein;
  5. Lizenzieren Sie Ihre Verpackungen über ein duales System wie Interseroh+ über Lizenzero (falls nicht bereits geschehen);
  6. Geben Sie Ihre Registrierungsnummer an Ihr duales System weiter;
  7. Geben Sie den Namen des dualen Systems in den LUCID-Hauptdaten an;
  8. Geben Sie Ihre lizenzierten Verpackungsmengen für das laufende Jahr auf der Registerkarte „Data Reporting“ ein.

Für wen ist die Eintragung in das LUCID-Register obligatorisch?

Alle Hersteller und Händler, die Verkaufsverpackungen in Verkehr bringen, die schließlich als Abfall zum privaten Endverbraucher gelangen, müssen die Pflichten des Verpackungsgesetzes erfüllen und sich daher bei LUCID registrieren lassen.

Hinweis: Die Änderung des VerpackG, die ab dem 3. Juli 2021 in Kraft tritt, erfordert weitergehende Registrierungspflichten. Ab dem 1. Juli 2022 müssen sich alle Verpackungsvertreiber bei LUCID registrieren lassen.

Ein Klemmbrett mit dem Wort

Worauf sollten Sie bei der Anmeldung achten?

Das LUCID-Verpackungsregister wurde eingerichtet, um den Unternehmen, die Verpackungen in Verkehr bringen, die Möglichkeit zu geben, sich an den Kosten für das Recycling von Verpackungsabfällen zu beteiligen. Die Unternehmen müssen sich selbst anmelden, aber wenn Sie dabei Hilfe benötigen, können Sie sich an uns wenden. Wenn ja, können wir die LUCID-Nummer für Sie besorgen.

Für die Registrierung erforderliche Daten:

  • Verantwortliche Person des Unternehmens
  • Kontaktinformationen des Herausgebers
  • E-Mail-Adresse und selbstgewähltes Passwort für die Anmeldung
  • Adresse des Unternehmens
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • Nationale Identifikationsnummer (z. B. Handelsregisternummer)
  • Liste aller Markennamen

Die gemeldeten Mengen in LUCID und im dualen System sollten immer übereinstimmen.

Die Bedeutung des LUCID-Registers für das EPR-System

Das LUCID-Register spielt eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung des Systems der erweiterten Herstellerverantwortung (EPR) in Deutschland. Diese Regelung, die den Herstellern die Verantwortung für den gesamten Lebenszyklus ihrer Produkte, einschließlich Abfallentsorgung und Recycling, auferlegt, ist ein wichtiger Bestandteil der heutigen Bemühungen um Nachhaltigkeit.

Zentralisierung und Transparenz

LUCID dient als zentrale Koordinierungsstelle für Unternehmen im Rahmen des EPR-Systems. Durch die obligatorische Eintragung in dieses Register wird ein höheres Maß an Transparenz und Rechenschaftspflicht erreicht. Die Unternehmen sollten detaillierte Informationen über ihre Verpackungen und deren Verwertung bereitstellen, was zu einem besseren Verständnis des Verpackungsabfallstroms beiträgt.

Einhaltung und Durchsetzung

Die Registrierung einer LUCID-Nummer ist nicht nur ein Verwaltungsakt, sondern eine gesetzliche Verpflichtung. Dadurch wird sichergestellt, dass die Unternehmen ihre Verpflichtungen im Rahmen des EPR-Systems nicht ignorieren können. Die Zentralstelle für Verpackungswesen, die das LUCID-Register verwaltet, überwacht die Einhaltung der Vorschriften und kann gegen Unternehmen vorgehen, die ihrer Verantwortung nicht nachkommen.

Anreiz für Nachhaltigkeit

Die Eintragung in das LUCID-Register wird Unternehmen dazu ermutigen, nachhaltigere Verpackungslösungen zu entwickeln. Der Grund dafür ist, dass die von ihnen bereitgestellten Informationen öffentlich sind und zur Bewertung ihrer Umweltauswirkungen herangezogen werden können. Dies erhöht den Druck, nachhaltigere Verpackungen zu entwerfen und zu verwenden, was zu einer Verringerung der Umweltauswirkungen führt.

Vorteile für die Verbraucher und die Umwelt

Das LUCID-Register trägt dazu bei, dass die Hersteller mehr Verantwortung für ihre Verpackungen übernehmen. Dies bedeutet, dass mehr Wert auf die Gestaltung recycelbarer und umweltfreundlicher Verpackungen gelegt wird. Die Verbraucher profitieren davon, indem sie Produkte erhalten, die die Umwelt weniger belasten.

Übersicht

Welche Verpflichtungen haben Sie also?

Derjenige, der als Erstinverkehrbringer von Verkaufsverpackungen auftritt, hat drei Pflichten:

  1. Registrierungspflicht: Lassen Sie Ihre LUCID-Nummer vollständig in das Verpackungsregister eintragen.
  2. Verpflichtung zur Systembeteiligung: Beteiligung am professionellen Verpackungsrecycling durch ein Lizenzentgelt.
  3. Datenmeldepflicht: Meldung der lizenzierten Verpackungsmengen und des Namens des dualen Systems im LUCID-Konto.

Benötigen Sie Hilfe bei der Registrierung Ihrer LUCID-Nummer?

Wir haben volles Verständnis dafür, dass es recht zeitaufwändig sein kann, alles rund um EPR und LUCID zu regeln. Deshalb helfen wir Ihnen gerne! In einer Demo können Sie alle Ihre Fragen zu EPR, WEEE, ElektroG und sogar zur europäischen Mehrwertsteuer stellen. Dann erhalten Sie auch eine kostenlose Beratung, die ganz auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist.

Inhaltsübersicht
Meistgelesene Artikel
Was ist EPR? Die erweiterte Herstellerverantwortung (EPR) in Europa

Was ist mit dem Brexit und Ihrer Mehrwertsteuer?

One-Stop-Shop: häufig gestellte Fragen

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So geben Sie eine deutsche Umsatzsteuererklärung ab

Staxxer sammelt über 1 Million Euro für die Automatisierung der Mehrwertsteuer für E-Commerce-Unternehmen in Europa
Erschließen Sie Europa mühelos. Überlassen Sie uns die Komplexität von MwSt und EPR.
Ein junger Mann in einem schwarzen Sweatshirt lächelt vor Büschen.
Thomas van Mossel

Mehrwertsteuerberater

Laboris veniam elit labore enim nulla sunt sunt ipsum ut aliquip proident ullamco incididunt. Exercitation nostrud et labore ea et est laboris consequat consectetur officia mollit sit officia cupidatat.